top of page
  • Simone Liebl

Fruits Basket von Natsuki Takaya (Für mich bester Romance Manga/Anime in Deutschland)

Hallo ihr Lieben,


ich bin sicher, dass einige von euch schon von Fruits Basket gehört haben, oder sogar selbst Fan der Serie und/oder des Mangas sind.

Den Manga las ich damals zuerst bei der Daisuki und ich habe mich sofort in die wundervoll ausgearbeiteten Charaktere und die Geschichte mit allem drum und ran verliebt. Auch heute noch, 15 Jahre später, gibt es für mich zumindest, wenig Konkurrenz für Fruits Basekt hier in Deutschland.

Es ist einfach alles dabei. Individuelle Charaktere, geniale Story, Herzschmerz, Liebe und dazwischen eine Prise Humor. Ich hab sowohl beim Manga als auch beim Anime unzählige Taschentücher benötigt. Die Geschichte ist einfach so herzergreifend und teilweise so schrecklich traurig und auch grausam.

Der liebe Kyo hat mein Herz gleich ganz am Anfang der Geschichte erobert.

Es gibt jede Menge wundervolle Charaktere in diesem Werk, aber Kyo hats mir einfach angetan. Mei, er ist hald die Katze und im Anime haben sie ihn auch so toll umgesetzt. Seufz.

Alle, die die Serie bisher gemieden haben, weil es ein Shojo-Manga ist und das ja "nur was für Mädchen ist" tun mir schon ein bisschen leid. Sie verpassen ein grandioses Meisterwerk.


Aber genug geschwärmt. Worum gehts eigentlich in Fruits Basket?


Toru lebt zu Beginn der Geschichte durch gewisse Umstände derzeit in einem Zelt nahe dem Haus von Shigure und Yuki, der derzeit bei ihm untergekommen ist. Durch einen Erdrutsch wird Torus Zelt verschüttet und Shigure und Yuki nehmen Toru kurzerhand bei sich auf. Thoru übernimmt für die Unterkunft, das Kochen und den Haushalt.

Durch einen Unfall erfährt Toru das Geheimnis der Familie Soma. Einige Mitglieder sind von den Etos des chinesischen Horoskops verflucht und verwandeln sich, wenn sie vom anderen Geschlecht umarmt werden, in das entsprechende Tier von dem sie verflucht sind.

Bis hierhin hört sich die Story recht lustig und süß an. Ist sie teilweise auch. Es gibt viele Momente, wo man sich den Bauch halten muss vor Lachen, allerdings bleibt die Story nicht so! Je weiter die Geschichte um Toru und der Soma Familie voranschreitet, desto düsterer wird es. Die Schicksale der einzelnen Somas geht einem unter die Haut und lässt einem mit ihnen mitweinen und mitfühlen.

Es gibt ja bekanntlich nur 12 Tierkreiszeichen. Was hat es dann mit der Katze auf sich, von der Kyo verflucht ist? Welche Rolle spielt das Familienoberhaupt Akito bei der ganzen Sache? Was ist der Fluch überhaupt und wie kann er gebrochen werden?


Ein großer Pluspunkt bei Fruits Basket ist, dass die Geschichte in sich abgeschlossen ist und alle Fragen beantwortet werden. Am Schluss wird alles perfekt aufgelöst und alle Puzzlesteine fallen an ihren Platz.

Carlsen spendierte dem Manga inzwischen eine verdiente Neuauflage als Pearls Edition in insgesamt 12 Bänden.


Der Anime (von 2019)

TMS Entertainment hat dem Werk eine verdiente Anime-Umsetzung mit insgesamt 3 Staffeln spendiert. Auch der Anime hat das Werk vollständig adaptiert und man kann die komplette Story auch ohne den Manga genießen. Der Anime bekommt von mit 10/10 Punkten. Umsetzung top, Soundtrack top. Animation top. Für mich ein Anime, den man gesehen haben muss! Wer hier nicht zumindest mal reinschaut, dem kann man auch nicht mehr helfen.

Der Anime ist weiterhin auf Wakanim kostenlos zum Abruf verfügbar. Ebenso mit Abo und ohne Werbung auf Crunchyroll. Die erste Staffel wurde ebenfalls von Peppermint auf Blu-Ray und DVD veröffentlicht. Wegen Lizenzproblemen müssen wir derzeit warten, wie es mit Staffel 2 + 3 weitergeht. Aber ich hoffe mal das Beste.


Hier der Trailer zur Staffel 1.

Staffel 1 bei Amazon:


Der Manga bei Carlsen:


Der komplette Anime (Japanisch mit Deutschen Untertiteln) auf Crunchyroll:


Der komplette Anime (Japanisch mit Deutschen Untertiteln) kostenlos!!! auf Wakanim:


So und jetzt viel Freude mit der Geschichte.


Alles liebe

Simone


4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page