top of page
  • Simone Liebl

The Rising of the Shield Hero von Yusagi Aneko

Aktualisiert: 28. Aug. 2023


Hallo ihr Lieben,


Rising of the Shield Hero gehört mitzumeinen absoluten Isekai-Lieblingen.

In meinen Augen macht die Autorin hier alles richtig. Der Hauptcharakter ist nicht übertrieben stark, sondern muss sich alle Fähigkeiten erst so nach und nach erarbeiten und hat auch vom Charakter so seine Ecken und Kanten. Auch seine Gefährten, die er im Laufe seiner Reise kennenlernt, haben alle ihren eigenen Kopf und sind keine 0815 Abklatsche, die man schon 100x in anderen Novels und Anime gesehen hat.

Auch die Geschichte an sich ist originell und es macht Freude, die Welt zu erkunden und

es werden auch gleich am Anfang ernstere Themen angesprochen.


Darum gehts:

Naofumi Iwatani wird zusammen mit drei anderen als "Held" in eine andere Welt beschworen, um die sogenannten Wellen des Unheils aufzuhalten. Als er zu sich kommt, trägt er einen Schild am Arm. Die anderen Waffen sind der Speer, der Bogen und das Schwert. Soweit so gut. Wer sich mit MMO´s ein wenig auskennt, wird schnell das Dilemma von Naofumi erkennen. Er ist als der Held des Schilds der klassische Tank, der vorne steht und die Monster in Schach hält, während die Schadensklassen die Gegner besiegen. Nur will niemand seiner Gruppe beitreten, da der Held des Schilds aus uns am Anfang unbekannten Gründen, verhasst ist. Wie soll er also seine Waffe und sein Level steigern, wenn er die Monster nicht besiegen kann? Was folgt ist eine Aneinanderreihung von unschönen Ereignissen und falschen Anschuldigungen, mit dem Ausgang, dass er, um es auf Deutsch zu sagen "die Schnauze voll hat" und seine eigenen Wege geht.

Ganz ehrlich, die anderen drei Helden kannst eh in die Tonne treten.

Zumindest so weit ich in der Geschichte bin. Vielleicht kramen sie ja doch noch ihr Potenzial irgendwo aus.



Die Light Novel


Der Ursprung von Rising of the Shield Hero ist die Light Novel von Yusagi Aneko.

Die Novel hat es Dank dem Verlag Tokyopop nach Deutschland geschafft.

Bisher sind 8 Bände auf Deutsch erschienen.

Im Englischen gibt es bisher 22 Bände.


Wir dürfen uns also noch auf so einige Abenteuer einstellen.









Der Anime:


Ich finde den Anime richtig schön umgesetzt. Er ist wunderschön gezeichnet und die Erzählgeschwindigkeit in der ersten Staffel finde ich sehr angenehm. Der Soundtrack ist ebenfalls klasse. Das Produktionsteam hat hier super Arbeit geleistet.


Die erste Staffel hat ganze 25 Episoden und ist auf Crunchyroll auch mit Deutscher Tonspur zum Abruf verfügbar.

Ebenso wurde die erste Staffel von Crunchyroll mit deutscher Synchro oder wahlweise mit original japanischer Tonspur und deutschen Untertiteln auf Blu-Ray und DVD veröffentlicht.

Die zweite Staffel hat 13 Episoden und ist ebenfalls bei Crunchyroll verfügbar.

Eine dritte Staffel wurde für 2023 bereits angekündigt.



Manga:

Zum Manga kann ich nicht viel sagen, da ich ihn nicht gelesen habe.

Er erscheint ebenso beim Verlag Tokyopop. Bisher sind 20 Bände auf Deutsch erschienen.


Links:


Folge 1 auf Deutsch kostenlos bei Youtube


Anime auf Crunchyroll


Bis demnächst

Simone



3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page